Header

Scapsis

Die deutsch-griechische Rapperin Scapsis kam 1985 in Heinsberg, als Sofia Eleftheriadou, zur Welt. Sie arbeitet in Aachen, wo sie im Mai 2016 auf das BadAudioBasement gestoßen ist und seitdem ihre Songs von Stephan Plesnik produzieren lässt.

Scapsis - Narbe im Gesicht

Schon im Kindesalter kam sie mit Musik in Berührung und wuchs zwischen einem Mix von Madonna, George Michael, den Onkelz und griechischen Interpreten auf. Dieser Mix inspiriert sie noch heute. Auch wenn sie Rap als ihre eigene Ausdrucksweise nutzt, privat hat sie sich keinem bestimmten Genre zugewandt. Sie liebt die Vielfalt, welche die Musik bietet und sieht Musik als eine Art Freiheit. Sie folgt keinen bestimmten Regeln, denn jeder sollte die Freiheit besitzen seinem Herzen folgen zu dürfen.

Ihren ersten Song „Narbe im Gesicht“ hat die Rapperin bereits im Juni veröffentlicht und ihrem Vater gewidmet. Sie hat die Musik als Trauerbewältigung genutzt und während der Arbeit im Studio bemerkt, dass die Musik genau das ist, was ihr die Kraft gibt, um wieder mit beiden Beinen im Leben stehen zu können.

Die Newcomerin hält Ereignisse und Gefühle mit ihren Texten fest. Ihre Songs nehmen die Hörer mit in die 90er, spiegeln die Gefühlswelt eines jungen Menschen, oder bieten dem Hörer die Möglichkeit neue Kraft zu tanken.

Scapsis steht nicht nur für die Skepsis in ihr, die Schreibweise steht für Authentizität. Sie hat ein Faible für den Street-Style und die Cappy ist ihr ständiger Begleiter.

1

Artist Songs

Artist Videos

10

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.