Deutschmusik Song Contest (DMSC) Musiker Awards

Musikpreis

Deutschmusik Song Contest (DMSC Musiker Awards) – internationaler Musikpreis deutscher Rock-, Pop- und Schlager-Songs

Ein Musikpreis ist die Anerkennung dafür, dass man es schafft, mit seiner Musik Erfolg zu haben. Die Auszeichnung verdeutlicht die Wertschätzung des Talents und Engagement, das es braucht um einen Hit hervorzubringen. So wurde der Musikpreis zur Förderung deutschsprachiger Musik in Kultur und Gesellschaft konzipiert und realisiert, um vielversprechende Künstler und Gruppen mit dem begehrten Deutschmusik-Award auszeichnen zu können. Der Preis für deutsche Musik wird in Kategorien wie „Bester Hit“, „Deutsch-Pop“, „Deutsch-Rock“, „Singer-Songwriter“, „Pop-Schlager“ oder „Schlager“ vergeben.

Acht Jahre Deutschmusik Song Contest – Seit 2010

Jubiläum 6 Jahre - Deutschmusik Song Contest - Seit 2010Der Fachpreis deutschsprachiger Rock-Pop und Schlager feiert Oktober 2018 sein 8-jähriges Jubiläum. 2010 wurde von der in Gladbeck ansässigen Organisation (Musik, Kultur) erstmalig der Music Award verliehen. Ingo Kussauer, Musikredakteur und Projektleiter hat ihn bereits 2009 ins Leben gerufen.

Mit Engagement und großer Medienpräsenz hat sich der von Erfolg gekrönte Musikpreis seit 2010 aussichtsreich in der Musikszene etabliert. Seit dieser Zeit bietet der DMSC eine Plattform für professionelle Musiker und neue Talente.

Heute gehört der Song Contest international zu einer der größten Wettbewerbsorganisation für deutsche Musik. Mittlerweile zählen auch Musiker, die durch große TV-Musiksendungen bekannt geworden sind, zu den Teilnehmern des Wettbewerbes.

Kleine Geschichte des Deutschmusik Song Contest – Die Künstler-Plattform für deutschsprachige Musik

Ins Leben gerufen hatte 2009 den Preis für deutschsprachige Musik, der Gladbecker Musikredakteur und Musikmanager Ingo Kussauer. Mit Kulturschaffenden aus der gesamten Musikbranche wurde damals der Vorreiter des heutigen Deutschmusik Song Contest entwickelt.

Am 15. Oktober 2010 wurde in Zusammenarbeit mit Hörfunk, TV und Presse der erste Musikcontest, damals „Musikpreis Stimmschatz“ veranstaltet. Die Künstler konnten sich erstmalig dem Urteil einer hochkarätig besetzten Jury stellen. Unter den Juroren befanden sich beispielweise der Schlagersänger, Schauspieler und Bestseller Autor Frank Schöbel, die Schlagersänger Cindy Berger und Bata Illic, sowie Lukas Bach, Moderator beim Bayrischen Rundfunk.[1]

Erfolg durch Modernisierung und neuem Namen

Im Jahre 2013 wurde der Musikpreis überarbeitet und modernisiert, der Deutschmusik Song Contest war geboren. Durch große Medienpräsenz entwickelte sich der Musikwettbewerb des Fachgebietes deutschsprachiger Gesang, mit Schwerpunkt Rock, Pop und Schlager zu einem der erfolgreichsten seiner Art. Mit nationalen und internationalen Künstlern/Bands aus Deutschland, Holland, Österreich und der Schweiz fand am 20. März 2014 das große Finale zum 2. Deutschmusik Song Contest statt.[2]

Die Mischung macht’s!

Obwohl man sich auf deutsche Musik spezialisiert hat, birgt der Kulturpreis für Rock, Pop und Schlager eine Vielzahl unterschiedlichen Hörgenusses. Der richtige Mix von verschiedenen Musikstilen und dieses kombiniert mit deutschsprachigen Gesang machte es Perfekt. Daraus kreierte man den Deutschmusik Song Contest.

Kulturpreis gewinnt zusehends an Sympathie

Erfolg muss reifen, so auch der Musikpreis für Könner in der Musikszene. Erst seit 2013 erfreut sich der Contest eine steigende Beliebtheit in der Öffentlichkeit. Innerhalb von nur einem Jahr erreichte man Rekordverdächtige Aufrufe im sozialen Netzwerk (allein über 700 000 bei Google+). Aber auch in diversen Musik-, Kultur- und Nachrichtenportalen weckten die News des Wettbewerbes das Interesse der Leser. Auch heute noch lancieren sie zu den meistgelesen Nachrichten im kulturellen Bereich.

Die Ausschreibung [3] zum dritten Deutschmusik Song Contest erfolgte bereits im Juli 2014. Auch dieses Mal mit namenhaften und kompetenten Experten aus der gesamten Musikbranche in der Jury.[4] So auch Johnny Bach, der mit dem Gold- und Platin-Award ausgezeichnete Schlagerstar ist bereits seit 2013 als Jury-Vorsitzender beim Musikpreis dabei.

Beim Deutschmusik Song Contest handelt es sich um ein gemeinnütziges Projekt, zur Erhaltung der deutschen Musikkultur. Beteiligte der Interessengemeinschaft setzen sich ehrenamtlich zur Förderung der Musiker ein. Der Kulturpreis für deutsche Musik ist unabhängig von Plattenfirmen, oder sonstigen großen Playern des Musikbusiness. Ziel ist die Förderung deutschsprachiger Musik in Kultur und Gesellschaft sowie die Unterstützung für Musiker und Bands.

Eine unabhängige Jury entscheidet über die Kandidaten

Um zu ermitteln dass der Musikpreis auch an dem oder die Richtigen verliehen wird, werden die Wettbewerbstitel von einer hochkarätigen Jury begutachtet und bewertet. Die sich aus der Vorjury (Nominierungskommission) und einer Fachjury zusammensetzt. Unter den Mitgliedern zählen namenhafte und kompetente Experten aus der gesamten Musikbranche.

Positive Bilanz einer gemeinschaftlichen Entwicklung

In Kooperation mit namhaften und renommierten Kulturschaffenden aus der Musikszene startete Deutschmusik Song Contest bereits im Juli 2014 die größte internationale Suche (Deutschland, Holland, Österreich und der Schweiz) nach den besten deutschsingenden Nachwuchshoffnungen des Jahres 2015

Heute ist der Deutschmusik Song Contest (DMSC) international eines der größten Wettbewerbsorganisation für deutschsprachige Musik – ein Contest für Könner in der Szene, wie es die Medien berichten.[5] Eine hohe Hörerzahl erzielen unter anderem die eingebundenen Musik-Player, mehr als 45.000-mal wurden die Songs der Finalisten innerhalb von acht Monaten angeklickt. Aber auch in den sozialen Netzwerken, wie beispielweise Google+ kann der Deutschmusik Song Contest bereits über 789.000 Aufrufe verzeichnen (Stand 26. August 2015). Durch neue Ideen und tatkräftiger Unterstützung werden gemeinschaftlich im Bereich der deutschsprachigen Musikkultur fördermaßnahmen ergriffen, um auch in Zukunft für eine positive Entwicklung beizutragen.

Einzelnachweise:

  1. http://www.schlagerzin.de/201003/prominente-juroren-beim-song-contest-musikpreis-stimmschatz-2010/ (Version vom 3. Mai 2011 im Internet Archive)
  2. Gesellschaft FREUNDE DER KÜNSTE
  3. http://www.freundederkuenste.de/aktuelles/medien-ausschreibungen/ankuendigung/musikwettbewerb-3-internationaler-musikpreis-deutschsprachiger-schlager-pop-und-rockmusik.htm
  4. http://www.kulturigo.de/hochkaraetige-juroren-beim-song-contest-deutschsprachiger-musik-1096518.html/
  5. http://www.nachrichten.net/details/33579624/Deutschmusik_Song_Contest_Erfolgreiche_Bilanz_zum_5_jährigen_Jubiläum.html

4

  1. Gerne möchte Ich teilnehmen mit meine zwei Songs. Hoffentlich darf Ich mitmachen mit meine zwei Deutschsprachige demo’s. Bin leider keine sängerin aber schreibe songs.
    Also kann Ich teilnehmen? Hoffentlich schon.
    Liebe Grusse,
    Silvya Magendans-van Zeist
    Niederlande

    • Hallo Peter Jordan,
      die Deutschmusik-Awards finden einmal im Jahr statt. Der reguläre Bewerbungszeitraum liegt zwischen dem 15. November und dem 15. Januar. Die Teilnahmevoraussetzungen gibt es hier.

      Wichtiger Hinweis zur Bewerbung
      Bitte beachten Sie, dass wir nur vollständige Bewerbungen berücksichtigen können. Bildmaterial und Wettbewerbstitel werden leider oft vergessen und können der Nominierungskommission nicht vorgelegt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.